Archives : Dezember-2014

Home » 2014

Zutaten gemäss Etikett: Wasser, Gerste, Weizen, Hopfen, Zitrusschale, Holunderblüten. Dunkelocker farbig, Naturtrüb, fruchtig, perlt, kaum hopfig, trotz über 7% leicht zu trinken, kein bitterer Nachgeschmack 8 von 10 Dolden. Die Website der Brauerei ist zu erreichen unter: www.guldibraeu.ch Nähere Informationen zum Bier finden sich hier. Ich finde die Art des Geschäftemachens von Aviators Classics bemerkenswert. ..

Read more

Zutaten gemäss Etikett: Gerstenmalz, Gewürze, Saazer-Nelson Hopfen, Hefe Rotbraune Farbe, Krone hält ca. zwei Minuten, Mischung aus Lager und Stout. Frisch, fruchtig. Nur wenig bitter. Verträgt sich gut mit herzhaftem Essen, kann auch gut alleine dastehen. 7 von 10 Dolden. Die Website der Brauerei ist zu erreichen über www.altebrennerei.ch oder www.schwarzbuebebier.ch. Sehr schön finde ich ..

Read more

Zutaten gemäss Etikett: Gerstenmalz, Weizen, Wasser, Malz. Vermutlich ist auch noch Hopfen drin. 😉 Leider habe ich die Notizen zu diesem Bier auch nicht mehr zur Hand. Ich kann aber sagen, dass es ein normalgutes Durchschnittsbier ist. Man kann es gut trinken, es hinterlässt aber keinen bleibenden Eindruck. Trotz der verschiedenen Biersorten hier in der ..

Read more

Zutaten gemäss Etikett: Gerstenmalz, Weizen, (Wasser, Hopfen) <- letztere sind nicht explizit erwähnt, man darf jedoch davon ausgehen, dass sie integrale Bestandteile sind. Leider habe ich die Notizen zu diesem Bier nicht mehr zur Hand. Ich kann aber sagen, dass es ein gutes Weissbier ist. Für meinen Geschmak war es ein bisschen zu perlig und ..

Read more

Ja genau. Eine Tabelle, Grafik oder was auch immer aus dem oder der hervorgeht, welches Bier zu welcher Brauerei zu welchem Biergigantenkonzernsholding-Konstrukt dazu gehört. Könnte ja sein, dass sich jemand sagt: „Ne, Biere von XYZ mag ich aus Gründen nicht mehr trinken.“ Dann könnte dieser Genuss-Genosse dort nachschauen und hätte die Information bereit die er ..

Read more

Es wurde schon viel darüber geschrieben und gesagt. Manches ist sinnvoll, einiges Blödsinn und nicht selten sind die Leute nicht mal halb so gut informiert wie sie es sein sollten wenn sie ihre Gedanken in die Öffentlichkeit blasen. Klar ist der Wortlaut, der kann auch nachgelesen werden. Die ungefähre und sprachlich-zeitgenössische Zusammenfassung: „In Bier gehört ..

Read more

Zutaten gemäss Etikett: Wasser, Gerstenmalz, Dinkel, Hopfen Eine goldbraune Farbe, schmeckt herb, leicht hopfig, aber nicht bitter. Spritzig. Nach dem Aussschank perlt es sehr stark, die Schaumkrone ist nicht sehr fein und hält auch nur kurz. Es hat einen leichten, dennoch angenehmen Nachgeschmack. Ein solides Bier das man auch gut für sich alleine trinken kann. ..

Read more

Dunkle, ins rötlich/violett gehende Farbe. Schöne, feine und feste Schaumkrone. SEHR fruchtig süsser Geschmack, wie „Blaubeer-Radler“, nicht mein Fall. Fünf von zehn Dolden. Eigentlich vier, aber der originelle Geschmack reisst es ein bisschen raus. Mein erstes Bier in dem Zucker als Inhaltsstoff aufgeführt wird. Und für lange Zeit mein letztes, denn ich hasse die Azteken wenn ..

Read more

Die „technischen Details“ mögen auf Wikipedia nachgelesen werden. Und bitte lest sie. Es wird eine Empfehlung gegeben, wie man das Bier servieren kann. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich lohnt dieser zu folgen. Ich habe es leider zu spät gesehen. Das Bier ist nicht zu herb, hat was von Malzbier, ist dabei aber ..

Read more

Ein gutes Bier hier aus der Gegend. Emfpehlenswert für den, der mehr will als Pils und Lager, sich aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen möchte. Passt gut zu herzhaften Fleischgerichten, denn es ist eigenständig genug um dagegenhalten zu können, ohne dabei den Genuss von z.B. gebratenem oder grilliertem Fleisch zu überlagern. Es hat ..

Read more